Aktuelle Projekte/Informationen

"Nistkästen bei Naschke"

Sonntag, 06. Dezember 2020, 10-12Uhr

Scheune in Naschkes Garten, Mittelkanal links 63, Papenburg

 

Sie können hier Nistkästen für verschiedene Vogelarten sowie Insektenhotels für Garten und Balkon erwerben.

Unser Projekt im Herbst!

„Meisen gegen Eichenprozessionsspinner“
In den vergangenen Wochen haben viele fleißigen Helfer  unserer Naturschutz-Arbeitsgemeinschaft an insgesamt 26 Kinderspielplätzen und 11 Schulen im Stadtgebiet ca. 300 Nistkästen für Blau- und Kohlmeisen aufgehängt.
 

Wir haben es uns damit zum Ziel gesetzt, dem Eichenprozessionsspinner auf dem Gebiet der Stadt Papenburg durch umweltverträgliche Maßnahmen zu Leibe zu rücken. Blau- und Kohlmeisen sollen als natürliche Feinde helfen, mit der stetig weiter vordringenden Raupenplage fertig zu werden. Auf diese Weise kann zu einem Großteil das für die Stadt kostspielige Absaugen der Nester sowie die Bekämpfung durch Biozide, die auch für nützliche Insekten, Vögel und Fledermäuse schädlich sind, verhindert werden.

 

EZ-Bericht am Mittwoch, den 02.12.2020
über die Aktion an der Dieckhausschule:

Hier geht es zum Originalbericht der Ems-Zeitung vom 02.12.2020:

EZ_Meisen gegen Raupen.pdf
PDF-Dokument [549.9 KB]

Pressemitteilung des NABU-Regionalverbandes
zur Beendigung des "Volksbegehrens Artenvielfalt":

Volksbegehren endet
mit großem Erfolg –
NABU dankt allen Mitwirkenden

 

Emsland / Grafschaft Bentheim. Nachdem das niedersächsische Parlament am Dienstag viele Eckpunkte für einen besseren Artenschutz gesetzlich verankert hat, verzichten die Initiator*innen des Volksbegehrens auf dessen Fortführung. Der NABU-Regionalverband Emsland / Grafschaft Bentheim begrüßt diese Entwicklung und bedankt sich bei allen Unterstützern des Volksbegehrens.

„Bis zum 1. November haben im Landkreis Emsland 3686 und in der Grafschaft Bentheim 2333 Wähler das Volksbegehren unterschrieben. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich bei jedem Einzelnen und besonders bei den Bündnispartnern. Viele haben viel Zeit und Mühe darauf verwandt, weitere Unterschriften an Ständen, bei Freunden, Verwandten und Nachbarn zu sammeln! Landesweit haben wir 138.118 gültige Unterschriften erreicht. Dies zeigt, wie wichtig den Menschen das Thema Artenschutz ist – und dass man mit politischem Druck viel erreichen kann“, sagt Hanna Clara Wiegmann, Geschäftsführerin des NABU-Regionalverbandes.

Nur durch den Druck des Volksbegehrens seien alle an einen Tisch gekommen. Auch wenn nicht zu 100 Prozent die Ziele des Volksbegehrens erreicht wurden, so seien die jetzt beschlossenen Änderungen im Naturschutz-, Wald- und Wassergesetz eine deutliche Verbesserung für die Tier- und Pflanzenarten in Niedersachsen.

„Klar ist aber auch, dass das Insekten- und Artensterben mit den jetzigen Beschlüssen nicht vollständig gestoppt ist. Wir werden uns weiter für besseren Natur- und Artenschutz einsetzen!“, sagt Wiegmann.

Landtag beschließt den "Niedersächsischen Weg"
"Volksbegehren Artenvielfalt" damit vom Tisch

Hier geht es zum Originalbericht der Ems-Zeitung vom 11.11.2020:

Bereits am 10.11.2020 ein großer Bericht in der  EZ:

Hier geht es zum Originalbericht der Ems-Zeitung vom 10.11.2020:

Weitere Presseberichte in der Ems-Zeitung!

Informieren Sie sich hier über die gesamte Entwicklung  der letzten 5 Monate, vom Start des "Volksbegehrens Artenvielfalt" am 10.06.2020 bis hin zur Verabschiedung des "Niedersächsischen Weges" im Landtag am 10.11.2020

Neue Vorsitzende
beim Nabu Emsland-Nord!

Renate Edelkamp aus Aschendorf leitet jetzt
den mehr als 1000 Mitglieder starken Verein


Die Ems-Zeitung berichtet am 23.10.2020 darüber:

Hier geht es zum Originalbericht der Ems-Zeitung vom 23.10.2020:

Globaler Klimastreik am 25.09.2020:
Wir waren dabei!

 

Die Ems-Zeitung hat am 26.09.2020 ausführlich berichtet:

Hier geht es zum Originalbericht der Ems-Zeitung vom 26.09.2020:

 

Wie sich unsere Welt verändern wird, wenn wir jetzt
nicht schnellstens handeln, zeigt der folgende Beitrag:

Dramatischer Klimatrend
Auf dem besten Weg zum Horror-Szenario!

(You-Tube-Beitrag von Clixoom Science & Future vom 15.08.2020)

 

Unser Projekt für den Herbst:

Ausführlicher Bericht hierzu folgt in Kürze!

Aktuelle Termine

Kleiner Fuchs an Taubenskabiose

Auf Grund der derzeitigen Lage können wir nicht garantieren, dass die geplanten Veranstaltungen in angegebener Form und Zeit stattfinden können.

Wir bitten Sie daher, sich jeweils vorab auf unserer Homepage oder bei den entsprechenden Kontaktpersonen zu informieren. Vielen Dank!

Besuchen Sie uns bei facebook

Sie haben Fragen und
Anregungen zum Thema:

NABU-Mitgliedschaft, Tierschutz, Nisthilfen
Massentierhaltung?

Telefon 0 59 31 / 4 09 96 30
Mo. 16-18 Uhr, Di. 10-12 Uhr

Akuelles aus Niedersachsen:

„Die Menschen wollen besseren Artenschutz!“ (Sat, 28 Nov 2020)
>> Mehr lesen

Naturnahe Gärten können Archen werden (Sat, 21 Nov 2020)
>> Mehr lesen

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NABU Emsland Nord, Papenburg